Sie sind hier: Startseite » Allergie Diagnostik

Allergie Diagnostik

Als Allergie wird allgemein eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte, normalerweise harmlose, Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet.
Der für eine Typ I-Reaktion entscheidende Antikörper ist das Allergen-sprezifische Immunglobulin E (sIgE).

Die Symptome einer Allergie können mild bis schwerwiegend und in einigen Fällen sogar akut lebensbedrohlich sein. Je nach vorliegender Allergie treten sie entweder saisonal, etwa zur Zeit des entsprechenden Pollenflugs, oder ganzjährig auf, z.B. bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben. Es gibt mehrere verschiedene Symptome die an unterschiedlichen Organen des Körpers auftreten. Zu nennen sind unter anderem Heuschnupfen (Rhinitis), Bindehautentzündungen (Konjunktivitis), Nesselsucht (Urtikaria), atopische Dermatitis (Neurodermitis), allergisches Asthma und als gefährlichste Erscheinungsform die Anaphylaxie (anaphylaktischer Schock).

Auslöser von Allergien sind Allergene (Antigene) gegen die sich die fehlgeleitete Immunantwort richtet. Diese gehören bis auf wenige Ausnahmen zur Gruppe der Proteine und stammen meist aus unserer natürlichen Umwelt wie z.B. aus Pflanzenpollen, Tierhaaren, Nahrungsmitteln, Milben und Insektengiften.

Die Ursache allergischer Erkrankungen ist bis heute nicht geklärt. Allerdings ist in den Industrieländern in den letzten Jahrzehnten eindeutig ein Anstieg der Häufigkeit von allergischen Erkrankungen festgestellt worden.

Es gibt unterschiedliche Hypothesen welche Faktoren für den Anstieg von allergischen Erkrankungen verantwortlich sind.
Belegt ist der Einfluß des genetischen Faktors, d.h. Kinder, bei denen entweder ein oder beide Elternteile Allergiker sind, haben ein erhöhtes Allergierisiko.

Weitere Faktoren können gestiegene Hygienemaßnahmen, der Rückgang infektiöser Erkrankungen, die steigende Umweltverschmutzung, Rauchen, Stress, veränderte Ernährungsgewohnheiten und veränderte individuelle Lebensstile sein.
Allerdings fehlt bis heute eine eindeutige Klärung.